Job und Schule: Gesunde Tipps für die Pause

Verfasst am: 14.August 2012 von:

Gesunde Pausen-Ernährung ist wichtig. - Foto von: © st-fotograf - Fotolia.com

Gesunde Pausen-Ernährung ist wichtig. - Foto von: © st-fotograf - Fotolia.com

Die Kleinen in der Schule sind jeden Tag stark gefordert, müssen lernen, sich konzentrieren, mit den Freunden spielen und den ganzen Vor- und manchmal sogar Nachmittag in der Schule verbringen. Das kann anstrengend werden, und deshalb ist es umso wichtiger, dass die Kinder eine gesunde Pausenmahlzeit bekommen. Die Versuchung ist für die Kleinen groß, in der großen Pause beim Bäcker nebenan einzukaufen und statt vollwertiger und gesunder Kost etwas Süßes wie ein Croissant zu essen. Das jedoch ist alles andere als optimal, deshalb sollten sich die Eltern jeden Morgen die Zeit nehmen, den Kindern ein Pausenbrot zu schmieren und mitzugeben, anstelle ihnen Geld in die Hand zu drücken.

Bei der Zubereitung sollte auf einige wichtige Regeln geachtet werden: Für Kinder ist es wichtig, zu Hause schon ein gesundes Frühstück zu bekommen, damit sie gestärkt in den Tag starten können. Dazu gehören Obst und Gemüse, Müsli oder Vollkornbrot und viel Tee und Saft. Auch Milch, Quark oder Joghurt sind wichtig. Frühstücken die eigenen Kidner nicht gerne, kann das Problem mit einem Milchshake umgangen werden. So bekommen die Kinder wichtige Vitamine und Calcium, auch ohne was “zu essen”.

Für die Frühstückspause in der Schule dann sollten immer verschiedene Sachen angeboten werden. Nüsse eignen sich hervorragend, um zwischendurch geknabbert zu werden, Gemüsestäbe geben zusätzliche Vitamine. Das Schulbrot sollte unbedingt ein Vollkronbrot sein, das macht länger satt und ist gesünder als helles Brot. Als Aufschnitt eignet sich leichter Käse oder Wurst, dazu kann noch eine Scheibe Gurke oder Tomate auf das Brot gelegt werden.

Für Berufstätige gelten dieselben Regeln wie für Kinder. Auch im Erwachsenenalter ist es wichtig darauf zu achten, leichte aber dennoch nahrhafte Mahlzeiten einzunehmen. Ganz verkehrt sind fettige Snacks wie Pommes oder Pizza, besser sind Salate, Suppen oder kleine Vollwertkostportionen. Besonders im Sommer mit hohen Temperaturen ist es wichtig, dem Körper nicht zu schwer verdauliche Speisen zuzumuten.

Comments are closed.