Spargel: Ein königliches Gemüse

Verfasst am: 2.Mai 2012 von:

© Diana Taliun - Fotolia.com

© Diana Taliun - Fotolia.com

Es ist Spargelzeit und vor allem in Deutschland freuen sich die Menschen über diesen Umstand. Gilt Spargel doch eine eine Delikatesse. Und wie es sich für ein richtig königliches Gemüse gehört, hält auch dessen Zubereitung einige Tücken bereit. Denn Spargel richtig zuzubereiten ist eine Kunst. Wer kennt es nicht, wenn der Spargel zu weich oder zu holzig ist? Doch abgesehen von der richtigen Erntezeit und der Frische des Spargels, ist auch die Zubereitung wichtig.

Spargel kann man entweder liegend oder stehend in einem speziellen Spargeltopf kochen. So oder so sollte der Topf nichts aus Aluminium bestehen. Denn das in Aluminium enthaltene Aluminiumoxid färbt den Spargel unschön gräulich.
Man sollte den Spargel nicht, wie gemeinhin angenommen, in reichlich Wasser kochen. Es empfiehlt sich vielmehr den Spargel gerade so mit Wasser zu bedecken und ihn dann bei geschlossenem Deckel dünsten zu lassen. Das bekommt ihm wesentlich besser und er behält eine feste Konsistenz.
In das Wasser gehört auf jeden Fall eine Priese Salz. Die Meinungen hierbei gegen aus einander. Ob nur ein gehäufter Teelöffel pro Liter oder weniger Salz verwendet werden sollte. In der Regel reicht ein 1/2 Teelöffel auf einen Litern kochendes Wasser völlig aus.
Um dem Spargel eine feine Note zu geben, sollte man einen Teelöffel Butter mit ins Wasser geben. Diese Note passt hervorragend zum Spargel. Bei Zucker scheiden sich die Geister. Bei dem Grünspargel, der sehr viele Bitterstoffe enthält, schadet eine Priese Zucker sicherlich nicht. Aber auch hier entscheiden die persönlichen Vorlieben. Ebenso handhabt es sich mit Zitronensaft. Wenn man zuviel davon hinzu gibt, verdirbt man den Geschmack des Spargels, allerdings kann man mit einem Spritzer Verfärbungen bei weißem und violettem Spargel vermindern.
Die Kochzeit variiert von Spargelsorte zu Spargelsorte. Der Grünspargel ist in der Regel schneller fertig als die anderen Sorten. Hier beträgt die Garzeit etwa 8-15 Minuten. Bei den andern Spargelsorten liegt die Garzeit zwischen 10 und 25 Minuten. Entscheidend ist hierbei die Dicke der Stengel, sowie die persönlichen Vorlieben hinsichtlich der Konsistenz.

Hinterlasse eine Nachricht